Mit einem Stimmgerät

Elektronischer Tuner

elektronischer Tuner

Dieses Tuning ist wahrscheinlich der einzige Weg, wie wir die Gitarre stimmen können, ob unser Gehör überhaupt entwickelt ist. Ein weiterer Vorteil ist die Möglichkeit, auch bei größeren Geräuschen abzustimmen. All das vorausgesetzt, wir haben eine geladene Batterie und wir können mit dem Tuner umgehen. Wir sind also sehr abhängig von der Batterie und dem anderen, was wir mitnehmen müssen. Wenn wir den Tuner zu Hause vergessen oder einfach aufhören zu arbeiten, werden wir wahrscheinlich kein Gitarrist sein.

Diese Tuner haben eingebaute andere Funktionen wie Metronom, stimmen auf verschiedene Frequenzen oder tunen andere Instrumente (Bass).

Worauf achten Sie beim Tuning:
  1. Überlegen Sie, ob die Batterie nicht mehr ersetzt werden muss.
  2. Stellen Sie sicher, dass Sie für die Gitarre stimmen.
  3. Überprüfen Sie die Frequenz, die Sie einstellen möchten. Standard-Tuning ist bei 440Hz. Wenn Sie sich für eine andere Frequenz entscheiden, beachten Sie, dass Ihr Instrument bei dieser Frequenz möglicherweise nicht mitschwingt. Die überwiegende Mehrheit der Gitarren wird mit nur 440Hz gebaut. Wenn Sie zusätzlich mit anderen Instrumenten spielen, kann davon ausgegangen werden, dass sie auf 440 Hz abgestimmt sind, insbesondere bei solchen mit fester Stimmung (Klavier, Blasinstrumente, ...). Die Abstimmfrequenz der meisten Tuner wird direkt während des Tunings auf dem Display angezeigt (siehe Abbildung unten).
  4. Platzieren Sie den Tuner so nah wie möglich an der Resonanzöffnung. (Gilt nur, wenn Sie keinen Tuner haben, der am Kopf der Gitarre befestigt ist.)
  5. Stellen Sie sicher, dass die Saite, die Sie strecken, wirklich die ist, die Sie stimmen möchten (manchmal haben Sie das Gefühl, dass Sie z. B. die D-Saite dehnen, während Sie G drehen).
  6. Beachten Sie, dass beim Tunen der H-Saite der Tuner den Buchstaben B anzeigt, was im US-Tuning dasselbe bedeutet. In unseren Etiketten bezeichnet der Buchstabe B 1/2 Ton der reduzierten Note H.

Ich bin kein Fan von elektronischen Tunern, weil sie bei ihrer Verwendung wenig heilen. Wenn wir die Saite nach dem Ton, den wir hören, abstimmen, trainieren wir das Musikgedächtnis, und dann sind wir näher dran, uns ohne Hilfe abzustimmen. Welches ist die ideale Situation.

Blasabstimmung

Blasabstimmung

arbeitet nach dem Prinzip einer kleinen "Harmonika", wobei jede Pfeife einen einzelnen Saitenton darstellt. Der Nachteil kann die Notwendigkeit sein, zu hören und im Falle einer Misshandlung die Möglichkeit eines Zungenaufblasens zu haben.

Metall-Tuning

akustischer Tuner

Es hat einen großen Vorteil aufgrund seiner Genauigkeit, Einfachheit, Haltbarkeit und Größe. Wir halten die Leiter hinter unseren Füßen, schütteln den Wurf von etwas, dann legen wir das Ende des Fußes auf die Vorderseite der Gitarre und wir sollten den Ton A mit der Frequenz von 440 Hz, der auf der Gitarre von e1 auf dem 5. Feld liegt, ertönen lassen. Dann folgen wir den Abstimmregeln nach einem String.

 
default index loaded