• A
  • Arpeggio - eine Art verteilter Akkord, bei dem die Töne, aus denen der Akkord besteht, in aufsteigender oder absteigender Reihenfolge gespielt werden. Der Begriff Arpeggio kommt vom italienischen Wort Arpeggiare, was "Harfe spielen" bedeutet.
  • B
  • Brücke
  • Bund

    - Wird quer zum Hals montiert, normalerweise über die gesamte Breite. Metallbänder in das Griffbrett eingesetzt. Die Bünde teilen den Hals in Teile, die musikalischen Intervallen entsprechen, meist in Halbtöne. Eine Oktave entspricht dann dem Abstand von zwölf Bünden. Durch Drücken der Saiten mit den Fingern zwischen den Bünden werden die klingenden Teile der Saiten verkürzt, wodurch sich der gespielte Ton ändert.

    Bundnummerierung - Der erste Bund ist der erste Querbalken, aber nicht derjenige, der den Gitarrenkopf vom Griffbrett trennt, wird als Nullbund bezeichnet. Zur besseren Orientierung auf dem Griffbrett sind einige Bünde mit einem Punkt oder einem anderen Symbol markiert (weitere Informationen im Abschnitt Griffbrett ):

    • 3. Bund (1 Punkt)
    • 5. Bund (1 Punkt)
    • 7. Bund (1 Punkt)
    • 9. Bund (1 Punkt)
    • 12. Bund (2 Punkte)
    • 15. Bund (1 Punkt)
    • 17. Griffbrett (1 Punkt) (meist nur für E-Gitarren)
    • 19 Griffbrett (1 Punkt) (meist nur für E-Gitarren)
    • 21. Griffbrett (1 Punkt) (meist nur für E-Gitarren)
    • 24. Griffbrett (2 Punkte) (nur für einige E-Gitarren)
  • D
  • F
  • Fläschchen
  • Frontplatte - der obere Teil des Instrumentenkörpers, auf dem sich eine Brücke und ein Resonanzloch befinden. Dies hat einen großen Einfluss auf die endgültige Klangqualität der Gitarre. Je nach Holzteil teilen wir es in Massivholz, Halbmassivholz und Sperrholz ein. An der Unterseite sind sogenannte Rippen angebracht, die die Resonanzeigenschaften beeinflussen.
  • Gitarrenrückplatte
  • Hals

    - Es hat normalerweise eine flache oder leicht gewölbte Oberseite, die mit einem sogenannten Griffbrett versehen ist, über dem die Saiten gespannt sind. Dient als Stringunterstützung.

  • K
  • L
  • Legato - vázaně - jedná se o označení stylu hudebního přednesu, kdy jsou jednotlivé tóny hrány s co nejméně patrným oddělováním. Legato je v notovém zápisu značeno obloučkem spojujícím několik not s nestejnou výškou tónu.
  • M
  • Mordent - kytarová ozdoba.
  • P
  • S
  • Staccato

    - je styl hudebního přednesu, kdy jsou jednotlivé tóny hrány s co nejvýraznějším oddělením. Obvykle tón netrvá po celou zapsanou délku noty, ale je zkrácen a zbytek trvání noty nahrazen pauzou. Staccato se v notovém zápisu označuje tečkou nad nebo pod notou.

  • Sul ponticello

    (na kobylce) - je způsob hry na strunách u kobylky nástroje. Struna rozeznívaná v těsné blízkosti kobylky vydává typický ostrý tón s potlačenou základní harmonickou složkou a zvýrazněnými vyššími harmonickými. Technika sul ponticello se používá při hře prsty i trsátkem.

  • Sul tasto - hra nad hmatníkem.
  • T
  • Touch
  • Tremolo
  • Triller
  • Z
 
default index loaded