Medailonek

Zdeněk Větrovec ist ein tschechischer Songwriter, bewegt sich mit seiner Arbeit an der Grenze von Folk, Chanson und Marginal Jazz und Flamenco. Seine Musik ist reiner Autor und begleitet seinen Gesang an der spanischen Gitarre. Das Repertoire versucht, die Gegenwart widerzuspiegeln, die sich nicht nur in fragilen Balladen und Melodramen widerspiegelt, sondern auch in humoristisch-satirischen Gesängen, die Versöhnung mit dem alltäglichen und außergewöhnlichen Leben suchen. Für seine Texte bezieht sich der Autor vor allem auf die Motive des Alltags und der Begegnung mit der Realität sowie auf die Erfahrung des Reisens in Frankreich.

Songs balancieren rohe Wiedergabe, übersehen und zerbrechliche Träume und Erinnerungen, gemalt von den Wirren der zeitgenössischen Ereignisse.

Syrovost, Verspieltheit und feines Gefühl ... Lieder, die chillen, lachen und streicheln.

 
default index loaded